Otoplastik-Design LABOR PAHL - Otoplastik, Geh�rschutz, In-Ear-Monitoring und mehr

Sonderotoplastik für HDO-Hörgeräte

Sonder-Otoplastik

Sonder-Otoplastik Spezialschale

Material

G / P
T
F

Sonder-Otoplastik Spezialschale
  • Freie Schlauchführung, da Gehörgang bis in Höhe des ersten Knicks hohl gearbeitet ist
  • Ausreichend Klebefläche beim Schallschlauchwechsel
  • Unauffälliger Sitz
  • Auch als Ring-, Krallen- oder Spangenform möglich

IOL-Haftschale (= Folien-Otoplastik aus Silikon)

Material

F

Oberfläche:

Nano-Lack/weich

IOL-Haftschale (= Folien-Otoplastik aus Silikon)
  • Folienartige Ausarbeitung auch im Gehörgangsbereich
  • Dadurch gute Belüftung des Ohres
  • Angenehmer, unauffälliger Sitz
  • Durch Kieferbewegung entstehende Verschiebungen zwischen Gehörgang und Concha werden teilweise ausgeglichen
  • Wahlweise mit Metallkupplung oder Schlauch eingezogen

HOKA®-Otoplastik

Material

A / F

HOKA® - Otoplastik
  • Standardausführung in Acryl(G) mit hautfarbenem Gehörgang und mattierter Sichtfläche (siehe Abb.)
  • Auch als Schalen-, Krallen- oder Spangenform lieferbar
Akustische Eigenschaften
  • Erhalt der natürlichen Gehörgangsresonanz
  • Verstärkungsgewinn von bis zu 12 dB im Bereich von 3 bis 6 kHz im Vergleich zu herkömmlichen Otoplastiken
  • Achtung: Um den „HOKA-Effekt“ nicht zu zerstören, Zusatzbohrung nicht größer als ø 0,8 mm anlegen. Falls erforderlich mehrere Bohrungen ø 0,8 mm setzen.n

Nugget-Otoplastik

Material

A / B / G / P / U
T
F

Sonder-Otplastik Nugget
  • Otoplastik im Bereich des zweiten Gehörgangsknicks massiv
  • Im knorpeligen Bereich und im Bereich der Gehörgangseingangs wird der Gehörgang hälftig entfernt
  • Belüftung erfolgt über Zusatzbohrung am Zapfenende
  • Als Ring-, Krallen- oder Schalenform lieferbar
  • Weniger Okklusion bei höherer Leistung
  • Weniger Resonanzübertragungen von und zur Gehörgangswand

Tandem-Otoplastik

Material

T + G / F + G

Tandem-Sonder-Otoplastik
  • Einsatzgebiet „Extrem-Versorgung“
  • Durch Kieferbewegung entstehende Verschiebungen zwischen Gehörgang und Concha werden teilweise ausgeglichen
  • Komfortabler Sitz
  • Anatomische Gegebenheiten am Ohr sind zu beachten

Power Vent-Otoplastik

Material

G / P

Power Vent-Sonder-Otoplastik
  • Verminderung des Verschlusseffektes und der Rückkopplungsneigung bei höherem Leistungsbedarf
  • Weniger Feuchtigkeitsbildung im Gehörgang
  • Mit verschiedenen Bohrungsdurchmessern erhältlich
  • Schallaustritt im Conchabereich variabel
  • Als Schalen-, Ring- oder Spangenform lieferbar

Circumaurale Plastik

Material

F

Oberflächen:

Nano-Lack / weich

Circumaurale Plastik
  • Empfehlenswert z.B. bei lebhaften Kindern oder Anomalien der Ohrmuschel
  • Sicherer Halt des HDO-Gerätes oder CI‘s
  • Standard in hautfarben transparent
  • Auch in den Farben rot, blau, gelb, grün, schwarz, weiß oder marmoriert (siehe Abb.) erhältlich

Auflageplastik

Material

G / P
F

Sonder-Otoplastik Auflageplastik
  • Justiert das HDO in sich und am Ohr
  • Empfehlenswert bei zu eng anliegenden oder abstehenden Ohren
  • Vermeidet Druckstellen
  • Auch mit zusätzlichem Haltering für HDO lieferbar

Otoplastik für Tinnitus-Rauschgerät

Material

F

Oberfläche:

Nano-Lack / weich

Sonder-Otoplastik für Tinnitus-Rauschgerät
  • Optimaler Halt der Geräte im Conchabereich
  • Angenehmer, unauffälliger Sitz
  • Normalausführung hautfarben transparent
  • Auch in den Farben rot, blau, gelb, grün, schwarz, weiß oder marmoriert (siehe Abb.) erhältlich

CI-Halterung

Material

A / B / G (Version 1 und 2)
F (Alle Versionen)

Oberfläche:

Nano-Lack / weich

Sonder-Otoplastik CI-Halterung Version 1
  • Normalausführung in hautfarben transparent
  • Auch in den Farben rot, blau, gelb, grün, schwarz, weiß oder marmoriert (siehe Abb.) erhältlich
Version 1:
  • CI-Standardausführung
  • Durch die spezielle Schallschlauchführung bleibt der Gehörgang völlig offen
Sonder-Otoplastik CI-Halterung Version 2
Version 2:
  • Empfohlen bei HdO-Prozessoren
  • Spezielle Schallschlauchführung
  • Bessere Haltgebung durch den Erhalt des Gehörgangs
  • Gehörgang hohl zur optimalen Belüftung des Gehörgangs
Standard Otoplastik CI-Halterung T-Mic
T-Mic Version:
  • Spezielle Mikrofonhalterung
  • Bessere Haltgebung durch den Erhalt des Gehörgangs
  • Gehörgang hohl zur optimalen Belüftung des Ohres

IDO-Cymba Plastik

Material

G / P

Sonder-Otoplastik IDO-Cymba
  • Möglich bei allen Fabrikaten mit Batteriegröße 10
  • Abstützung als Ring (s. Abb.), Kralle oder Spange möglich
  • Fertigung mit oder ohne Gehörgang sowie offen oder offen neu (s. Abb.) möglich
  • Ausführung in Lichtpolymerisat hautfarben (Geräteteil), eventuelle Abstützungen und Gehörgangsteile in Lichtpolymerisat oder Acryl transparent
  • Sichtfläche der Abstützung auf Wunsch seidenmatt (sandgestrahlt)

FOX:EAR

Sonder-Otoplastik FOX:EAR Sonder-Otoplastik FOX:EAR Sonder-Otoplastik FOX:EAR

FOX:EAR ist ein individuell nach Ohrabdruck angefertigter binauraler aktiver Jagdverstärker mit Impulsschutz-Elektronik.
Er ist sowohl für den ambitionierten Jäger wie auch für Sportschützen geeignet.
FOX:EAR ist mit Concha-Geräten vergleichbar und in zwei Ausführungen erhältlich:

  • für Normalhörende FOX:EAR mit Standardprogrammierung
  • für Schwerhörige FOX:EAR H mit Hörverlust (bitte Audiogramm beilegen)

FOX:EAR wird mittels einer speziellen Industriesoftware (nicht NOAH kompatibel) vorprogrammiert.

Ausstattung:
  • Digitaler Verstärker mit aktivem Impulsschutz
  • 12 Kanal DSP Verstärker
  • 2 Kanal WDRC mit Dynamic Contrast Detection Compression
  • Adaptive Feedback Canncellation (AFC)
  • Digitale Rauschunterdrückung
  • Potentiometer mit Ein/Aus-Schalter
  • Batterie-leer-Warnton
  • Batterie 312er Silberoxidzelle Typ 392
  • Incl. Cerumensystem HF2, Seitenmarkierung, Kordel, Etui und 2 Batterien

Der Regelbereich des Potentiometers beträgt 20 dB. Bei der Variante FOX:EAR H wird bei der Programmierung der vorhandene Hörverlust zugrunde gelegt.

Achtung:

FOX:EAR ist ein aktiver Hörverstärker mit digitaler Impulsminderung für Schützen und Jäger, aber kein Lärmschutz/Gehörschutz (PSA nach EN 352-2 ff).
Konformität gemäß EMC-Richtlinie 2001/108/EG CE.

FOX:Ear maximaler Ausgangsschalldruckpegel und maximale Verstärkung FOX:Ear Impulsverhalten
Ausgangsschalldruckpegel
[dB SPL]
2 ccm - Kuppler
Eingang: 90 dB SPL  
Scheitelwert 90 dB
Verstärkung [dB] 
Eingang: 50 dB  
Scheitelwert 25 dB
Batteriespannung 
  1,5 V
Batterietyp 
Silberoxid-Knopfzelle 312
Stromverbrauch 
  0,85 mA
passive Dämmung 
(Gerät ausgeschaltet) 25 dB

FOX:EAR Sonder-Otoplastik