Otoplastik-Design LABOR PAHL - Otoplastik, Geh�rschutz, In-Ear-Monitoring und mehr

Material, Oberflächen, Ausstattungen

Material

harte Materialien

A Acryl (klar-transparent)

B elastic

G Acryl/Fonett (rötlich-transparent)

P Sonopal

U Acryl / Sonar

harte / weiche Materialien

E Acryl h/w

H Sonopal h/w

E Silpan® h/w nur bis 80 shore

T THERMOtec®

weiche Materialien

F Silpan®

Q Sonopal

F Biopor

A/G/E - PAHL-ACRYL

Ein aus der Zahnmedizin bewährtes Prothesenmaterial. Um Restmonomere möglichst zu binden, wird das Material in unserem Labor unter hohem Druck (8-10 bar) als Kalt- oder Heißpolymerisat verarbeitet. PAHL-ACRYL gibt es in klartransparent (A), rötlich-transparent (G) bzw. hart/weich (E).

Eigenschaften:
  • maßgetreu
  • gute Hautverträglichkeit, hohe Transparenz
  • auch in den Farben weiß, schwarz, rot, grün, gelb, blau lieferbar
  • sowie in den daraus resultierenden Mischfarben
  • Fertigung marmorierter Plastiken
  • BIOSUN-beschichtbar

B - elastic CELLIDOR

Cellidor gehört zur Gruppe der thermoplastischen Celluloseester. Bevorzugte Einsatzgebiete dieses Materials sind unter anderem die Medizintechnik (z.B. Spritzen, Hörgerätegehäuse, Brillenfassungen) aber auch Kosmetik (z.B. Zahnbürsten) sowie Spielzeuge (z.B. im Modellbau).

Eigenschaften:
  • höchste Biokompatibilität
  • absolut methylmetacrylat (MMA) frei
  • mögliche Alternative zu Vergoldung oder Versilberung
  • optimale Passgenauigkeit
  • glasklar, leicht rosa eingefärbt
  • chemisch glänzbar
  • hohe mechanische Belastbarkeit und Bruchfestigkeit
  • ideal zur Anfertigung von Spangenformen
  • QM gestützte spritzgussgesteuerte Rohlingsherstellung

Weitere Informationen zu dem genialen Material:
» elastic

P/H/Q - SONOPAL

Ein Lichtpolymerisat auf POLYURETAN-ACRYLAT-Basis. Plastiken aus diesem Material sind glasklar, leicht rosa eingefärbt, gewebefreundlich und besitzen eine gute Passform. Sonopal ist etwas spröder als Acryl oder Cellidor. Es ist in den Ausführungen hart (P), hart/weich(H) oder weich(Q) erhältlich.

Eigenschaften:
  • gute Hautverträglichkeit
  • gute Passgenauigkeit
  • auch als hart/weiche Plastik lieferbar oder in weicher Ausführung
  • BIOSUN-beschichtbar

T - THERMOtec®

Ein ganz besonderer Kunststoff auf Polyurethan-Basis, der bei Raumtemperatur harte, bei Körpertemperatur weiche Konsistenz aufweist. Dadurch lassen sich die Ohrpassstücke sehr leicht einsetzen. Otoplastiken aus diesem Material sollten dort eingesetzt werden, wo der Kunde etwas Besonderes wünscht. THERMOtec® ist in 70 shore-A (Standard-Ausführung) und in 50 shore-A (THERMOtec® Optimum) lieferbar.

Eigenschaften:
  • bei Raumtemperatur hart, bei Körpertemperatur weich
  • gute Abdichtung
  • seidige, hautähnliche Oberfläche
  • guter Feuchtigkeitstransport
  • einfache Bearbeitung
  • auch in farbig rot, blau, gelb, grün und schwarz erhältlich (Farben wasserklar)
  • auf Wunsch auch lackierbar

F- SILPAN®

Chemische Charakterisierung: Dimethylpolysiloxan-Füllstoffgemisch. Dieser heißvulkanisierende Silikonkautschuk wird seit Jahren unter ständiger Qualitätskontrolle von uns verarbeitet. Er entspricht der Mitteilung XV Silikone des Bundesgesundheitsamtes sowie der FDA-Regulierung §177.2600 Rubber Articles Intended for Repeated Use. Alle Otoplastiken aus SILPAN® werden getempert, um Vernetzerrückstände auszutreiben. SILPAN® - Nutzen Sie unsere langjährigen Erfahrungen in der Kinderversorgung!

Eigenschaften:
  • sehr gewebefreundlich
  • dauerelastisch
  • besonder reiß- und weiterreißfest
  • keine Schrumpfung
  • höchste Passgenauigkeit
  • sehr gute Haftung im Ohr
  • besonders geeignet für Kinderotoplastiken
  • in 30, 40, 60 und 80 shore lieferbar
  • shore-Härten kombinierbar
  • auch in den Farben rot, blau, gelb, grün, magenta, weiß und lila sowie farbig marmoriert lieferbar

F- Biopor

Kaltvulkanisierendes Kartuschen-Silikonmaterial, das von uns bereits seit Jahren unter ständiger Qualitätskontrolle eingesetzt wird und sich durch seine große Vielfalt auszeichnet.

Eigenschaften:
  • höchste Passgenauigkeit
  • sehr gewebefreundlich
  • schwundfrei und dauerelastisch
  • ideal für Kinderotoplastiken
  • in 15, 25, 40, 60, 70 shore lieferbar
  • Shore-Härten auch kombinierbar
  • in 40 shore in den Farben rot, blau, gelb, grün, schwarz, weiss, lila, rosa, orange und marmoriert lieferbar
  • in 40 shore auch in Neonfarben gelb-, orange-, rot-, pink-, blau-, grün-fluoreszierend sowie marmoriert lieferbar
  • in 70 shore auch in den Farben rot, blau, gelb, grün, weiß, schwarz sowie farbig marmoriert erhältlich
  • in 25 shore transparent farbig in rot, blau, gelb und grün lieferbar

U- Acryl / Sonar Ulite

Sonar Ulite ist ein kaltpolymerisierendes Acrylat, das bei einem Druck von 8-10 bar verarbeitet wird, um Restmonomere zu binden. Es wird zur Otoplastik- und IO-Schalenfertigung mit kosmetischer Oberfläche verwendet.

Eigenschaften:
  • in 8 verschiedenen Farbtypen erhältlich
  • unauffällige Kosmetik, da individuell an die Ohrfarbe des Trägers angepasst
  • zur Optimierung des kosmetischen Eindrucks werden die Sichtflächen seidenmatt gearbeitet
  • maßgetreu
  • gute Hautverträglichkeit
  • Standardbeschichtung in BIOSUN

Oberflächenversiegelung

BIOSUN-Beschichtung
(lichthärtend) erhöht die Gewebefreundlichkeit. Mikroskopisch feine sowie harte Oberfläche. Standard- Beschichtung bei A/B/G/P/U
Verglasung

dünnflüssiger Beschichtungskunststoff auf Urethan-Acrylatbasis (lichthärtend)

Material: A/B/G/P/U

Nano-Beschichtung / hart

lichthärtender, antibakterieller Lack für harte Otoplastiken

Material: A/B/G/P/U

Haftbeschichtung

a BIOSUN-weich, lichthärtend

b SILIKON-Beschichtung
ergibt leichte Plustoleranz

Material:

a A/B/G/P/U

b A/B/G/P/U

Silikonlack aufvulkanisiert
Material: F
Nano-Beschichtung / weich

antibakterieller, kalthärtender Silikonlack

Material: F (Standardbeschichtung)

Oberflächenveredelungen

Diese Arten der Oberflächenbehandlung
machen ein vorheriges
Probetragen der Otoplastik
erforderlich.

  • Teilversilberung
    nur die Auflageflächen werden versilbert
  • Vollversilberung
    Rutinieren spezieller Schutz der Versilberung vor dem Anlaufen
  • Rutinieren
    spezieller Schutz der Versilberung vor dem Anlaufen
  • Teilvergoldung
    nur die Auflageflächen werden vergoldet
  • Vollvergoldung
  • Titan (massiv)

Ausstattung

A- + B-Form bei SE´s

A-Form = ohne Fossa triangularis

B-Form = gekürzte Cymba conchae; diese Form ist zu empfehlen, da sich die Otoplastik besser einsetzen lässt.

Schallkanalbohrung:
  • Winkel Ø 2,5 mm, Ø 3 mm
  • Schallschlauch, durchgezogen
    dünn Ø 2,5 mm, normal Ø 3,1 mm ,
    dick Ø 3,4 mm , extradick Ø 4,5 mm
  • Schallschlauch mit Ankerteil
  • Libby-Horn (bitte Größe angeben)
  • Libby-Bohrung
  • Bakke-Horn
Zusatzbohrung:
  • bitte Ø angeben
  • für PVV
  • mit Varioventil
  • mit Dämpfungselement
    (bitte Ohm-Zahl angeben)
  • als Drainage
  • als PowerVent
Belüftungsrille:
  • diagonal
  • gerade
  • spiralförmig
Dichtwulst:
  • hart
  • weich

Offene SE-Versionen

IROS-Versionen bei Hohlschalen

Ventkanal bei Hohlschalen
(bitte Ø angeben)

Cerumenschutz bei Hohlschalen
(bitte System angeben)

Anfasshilfen:
Steg, Lasche, Anfassfaden

Kosmetische Sichtfläche (seidenmatt)